2011 – Medien- und Zivilgesellschaft

Medien- und Zivilgesellschaft

Gemeinsame Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik,  der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie sowie des Netzwerks Medienethik 2011.

 

Schriftenreihe Kommunikations- und Medienethik 1Do 17. – Fr 18. Februar 2011 in München, Aula der Hochschule für Philosophie, Kaulbachstr. 31a, 80539 München (U-Bahn „Universität“)

Programm

Donnerstag, 17. Februar 2011

12.00–13.00 Stehkaffee und Gespräch im Foyer vor der Aula
13.00–13.20 Eröffnung: Rüdiger Funiok, Christian Schicha
13.20–13.50 Manfred Mai: Die organisierte Zivilgesellschaft und die Verantwortung für die Medien – Zu einigen Fragen der Medienethik (Aula, Vortrag und Diskussion im Plenum, Moderation: Christian Schicha)
13.50–13.50    Plenumsvorträge zum Thema “Wikileaks” mit anschließender Podiumsdiskussion (Aula, Moderation: Alexander Filipović)

14.40–14.50 Kurze Pause

15.40–16.15    Podiumsdiskussion
16:15–16.45    Kaffeepause

16.45–18.30   Parallele Arbeitsgruppen: Medienethik / Öffentlichkeit / Medienkontrolle

Arbeitsgruppe 1 (Aula, Moderation: Christian Schicha)

Arbeitsgruppe 2 (HS I, Moderation: Bernhard Debatin)

Arbeitsgruppe 3 (HS III, Moderation: Petra Grimm)

18.30–19.30 Imbiss im Forum der Aula
19.00–20.00 Jahresmitgliederversammlung des „Vereins zur Förderung der publizistischen Selbstkontrolle“ (FPS)
20.00–21.00 Treffen der DGPuK-Fachgruppe „Kommunikations- und Medienethik“
ab 20.00 Come together im Restaurant Luna, Königinstraße 43 (Ecke Veterinärstraße)

Freitag, 18. Februar 2011

09.00–09.35 Michael Jäckel: Das „richtende“ Publikum: ein Systematisierungsversuch (Aula, Moderation: Ingrid Stapf)
09.35–10.45 Plenumsvorträge zum Thema „Zivilgesellschaftliche Partizipation“ (Aula, Moderation: Horst Pöttker)

10.45–11.15 Kaffeepause
11.15–12.30 Parallele Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppe 1 – Engagements zivilgesellschaftlicher Akteure (HS I, Moderation: Rüdiger Funiok)

Arbeitsgruppe 2 – Einzelfragen: Diskriminierung und Netzpolitik (Aula, Moderation: Matthias Rath)

Arbeitsgruppe 3 – (Un-)Möglichkeiten der Zivilgesellschaft (HS III, Moderation: Michael Nagenborg)

12.30–13.00 Schlussplenum: Auswertung, Planung des nächsten Treffens
13.00 Ende der Jahrestagung – Möglichkeit des Mittagessens in den Lokalen in der Nähe

7 Comments:

  1. Ich würde mich für das Jahrestagungsprogramm interessieren.
    Bitte senden Sie mir weitere Informationen zu.

    Als Fotograf und Dozent für Fotografie/Fotojournalismus vermisse ich Themen zu diesem Medienfeld. Besteht da Interesse ihrerseits? Wenn ja, könnte ich den einen oder anderen Beitrag leisten.

    Viele Grüße
    Peter Giefer

  2. Sehr geehrter Herr Giefer,

    in Kürze wird ein Call for Papers hier veröffentlicht. Wir würden uns freuen, wenn Sie zur Jahrestagung einen Beitrag aus Ihrer Perspektive einreichen würden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alexander Filipovic

    (2. Sprecher der FG „Kommunikations- und Medienethik“ in der DGPuK)

  3. Pingback: Tagungen und Termine « Deliberation im Netz

  4. Guten Tag,

    ich interessiere mich für das Jahrestagungsprogramm 2011.
    Bitte senden Sie mir hierzu weitere Informationen zu.

    Mit besten Grüßen,
    Matthias Jerry Kiefer

  5. Pingback: Einladung zur Jahrestagung 2011: Medien- und Zivilgesellschaft « Netzwerk Medienethik

  6. Pingback: Zivilgesellschaftliche Medienregulierung at coolepark.de

  7. Pingback: Neuerscheinung “Medien- und Zivilgesellschaft” « Netzwerk Medienethik

Kommentar verfassen