Programm Tag 2 (21.02.20)

Programm Tag 2 (21.02.20)

[Zurück zur Übersicht]

Keynote

  • 09:00–10:00  Simone Dietz (Düsseldorf): Wahrheit im Kampf um Aufmerksamkeit – Massenkultur als Plattform (40 Min Vortrag/ 20 Min Diskussion, Moderation Christian Schicha)

10:00–10:15  Pause

Wie verstehen wir “Fake News” – Interdisziplinäre Auseinandersetzungen mit Wahrheit im digitalen Zeitalter (Moderation Ingrid Stapf)

10.15–12:00  Impulse mit anschließendem Podium

  • Alexander Sängerlaub (Kommunikationswissenschaftler bei der Stiftung Neue Verantwortung, Berlin)
  • Christian Riess (Informatiker an der FAU Erlangen)
  • Nikil Mukerji (Philosoph, LMU München)

12:00–12:15  Pause

Vortrag und Diskussion

  • 12:15–12:45  Elfi Heink/ Michael Sengl (Passau): Medien.Bildung.Kompetenz. Qualitative Experteninterviews über Initiativen zur Vermittlung von Medienkompetenz seitens Medienunternehmen (Moderation Roberta Astolfi)

12:45-13:15 Pause

Panel 4: Wahrheit, Wahrhaftigkeit, Lüge und Täuschung in den Medien – theoretische Reflexionen (Moderation Bernhard Debatin)

13:15–14:45 Vorträge und Diskussion (je 20 Min Vortrag/10 Min Diskussion)

  • Tilman Bechthold-Hengelhaupt (Friedrichshafen): Fake News und Desinformation im Kontext einer konstruktivistischen Deutung des Verhältnisses von Wissen und Gesellschaft
  • Günter Bentele (Leipzig): Der Wahrheitsbegriff in der öffentlichen Kommunikation: Geschichte, Norm, Empirie und gesellschaftliche Funktionen.
  • Christian Filk / Jan-Hinnerk Freytag (Flensburg): „(Why No) Rage against the Machine(?)“ – Performativität, Epistemizität und Diskursivität von ‚Fake News‘. Ein (Re-)Konstruktionsversuch mit Günther Anders‘ Medienphilosophie

14.45–15.00  Ende, Feedback, Termin und Thema nächste Tagungen

Kommentare sind geschlossen.