Programm Tag 1 (17.2.)

Programm Tag 1 (17.2.)

[Zurück zur Übersicht]

13:00-13:15  Grußworte Veranstalter

Claudia Paganini (München), Marlis Prinzing (Köln), Simon Faets (Tutzing)

13:15-14:00   Impuls und Gespräch – Armin Nassehi (München)

Moderation: Johanna Haberer (Erlangen-Nürnberg)

14:00-14:10   Pause

14:10-15:40   Block I

Moderation: Lars Rademacher (Darmstadt)

  • Larissa Krainer (Klagenfurt): Zur Ethik von Wissenschaftskommunikation: Vorschläge zur Strukturierung medien- und kommunikationsethischer Reflexion von Wissenschaftskommunikation
  • Michael Litschka (St. Pölten): Die Verantwortung der Wissenschaftskommunikation für die CO2-Reduktion
  • Linda Sauer (München): Wissenschaftskommunikation in der digitalen Gegenwart: Eine Aktualisierung der politischen Ethik Hannah Arendts
  • Volker M. Banholzer (Nürnberg): Pragmatistische Ansätze einer Ethik von Wissenschafts- und Technikjournalismus – Lehren aus der Technikfolgenabschätzung

15:40-15:50   Pause

15:50-17:20   Block II

Moderation: Ingrid Stapf (Tübingen)

  • Beatrice Dernbach (Nürnberg): Journalistisches Framing im ethischen Dilemma
  • Lars Rademacher (Darmstadt)/ Alexander Güttler (Gelsenkirchen): Welche Normen der Wissenschaftskommunikation kennen Journalisten? Eine Analyse aktueller Befragungsdaten vor dem Hintergrund standespolitischer Selbstverständnisdebatten
  • Stefan Einsiedel / Rüdiger Funiok (München): Qualitätskriterien des Wissenschaftsjournalismus – Kontextualisierung als Schlüssel für sachgerechte Emotionalisierung
  • Marlis Prinzing (Köln): Wirklich ausgewogen oder False Balance? Journalismus und Wissenschaftlichkeit – Motive und Einschätzungen am Beispiel der Berichterstattung über Querdenken-Bewegung und Pandemie

17:20-17:30   Pause

17:30-18:15  Impuls und Gespräch – Markus Kaiser (Nürnberg): Wieviel KI verträgt die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Gesellschaft?

Moderation: Christian Schicha (Erlangen-Nürnberg)

18:15-19:00   Impuls und Gespräch – Andreas Sentker (Hamburg)

Moderation: Johanna Haberer (Erlangen-Nürnberg)

19:00-20:00   Offener Raum

Kommentare sind geschlossen.