Jessica Heesen und Ingrid Stapf sind neu gewähltes Sprecherinnenteam der FG Kommunikations- und Medienethik

Die Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik ist ein Organ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft. Die Fachgruppe ist wesentlicher Teil des Netzwerks Medienethik. Sie ist im Jahr 2001 aus dem Netzwerk hervorgegangen und die Jahrestagungen werden in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe geplant und vorbereitet.

Im Rahmen der Sitzung der Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik am 15. Mai in Darmstadt hat sich das Sprecherinnenteam Jessica Heesen (1. Sprecherin) und Ingrid Stapf (2. Sprecherin) erneut erfolgreich zur Wahl gestellt (vormals umgekehrte Postenverteilung).

Für das nächste Jahr Fachgruppenarbeit stehen für uns die folgenden Schwerpunkte im Vordergrund:

  • Die Ausrichtung und Weiterentwicklung der Jahrestagung …

    Weiterlesen

“Bürger und Medien in einer empörten Gesellschaft”

logoAm Donnerstag, dem 11. Juni 2015, findet an der Universität Saarbrücken das Informations- und Medienrechtliche Kolloqium (IMK) zum Thema “Bürger und Medien in einer empörten Gesellschaft” statt.

Den Vortrag hält Paul Kirchhof (Bundesverfassungsrichter a. D. und Seniorprofessor an der Universität Heidelberg). Weitere Informationen finden Sie hier (PDF).

Das Informations- und Medienrechtliche Kolloquium Saarbrücken (IMK Saarbrücken) ist seit dem Sommersemester 2014 ein neues Forum für Studierende, Wissenschaftler, in der Praxis tätige Juristen und alle, die Interesse an Rechtsfragen der Informationsgesellschaft haben. Es wird von …

Weiterlesen

“Grenzenlos kommunizieren?” – Sommergespräch in der Evangelischen Akademie Tutzing

Am MoTutzingntag, dem 22. Juni 2015, findet in der Evangelischen Akademie in Tutzing ein “Sommergespräch” mit den Thema “Grenzenlos kommunizieren” statt.

Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts der Akademie für politische Bildung, der Katholischen Akademie in Bayern und der Evangelischen Akademie in Tutzing soll über die digitale Gesellschaft und ihre Herausforderungen diskutiert werden. Am Podiumsgespräch nehmen Johanna Haberer (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) und Yvonne Hofstetter (Autorin von “Sie wissen alles“) teil.

Das Gespräch wird von ARD-alpha aufgezeichnet und im Rahmen der “Denkzeit” ausgestrahlt.

Weiterlesen

Internet erzählen – IDEepolis 2015 und Medienethik-Award in Stuttgart

2015-05-06_142352Am 11. Juni 2015 findet in Stuttgart eine medienethische Tagung zum Thema “Das/Im Internet Erzählen” statt. Veranstalter ist das Institut für digitale Ethik (IDE) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Angewandte Narrationsforschung (IANA) in Stuttgart.

Thema sind die Erzählungen über das Internet sowie das Erzählen im Internet. Neben den Erzählungen über Fortschritt, Nutzen und Gefahren der Digitalisierung für die Gesellschaft soll also auch das Erzählen im Internet selbst thematisiert werden. Hierbei stehen die neuen Formen des Erzählens wie …

Weiterlesen

“Bürgersein in der digitalen Gesellschaft” – Evangelisches Medienkonzil

2015-04-15_170346

Am 21. und 22. Mai 2015 findet in Nürnberg das Medienkonzil der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg statt. Thema der Konferenz ist:  “Bürgersein in der digitalen Gesellschaft”.

Themen der Vorträge sind unter anderem die Reformation als Medienereignis sowie die Zivilisierung der digitalen Gesellschaft. Referenten sind unter anderen Johanna Haberer (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) und Julian Nida-Rümelin (Ludwig-Maximilians-Universität München). Am prominent besetzten Podiumsgespräch zum Thema “Qualitätssprünge. Transformation von Information und Bildung, Wissen und Politik ins digitale Zeitalter” werden  Weiterlesen

Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung als kritische Gesellschaftsanalyse (CfP)

call sbgDie Fachgruppe Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht in der DGPuK veranstaltet ihre Jahrestagung 2015 zum Thema “Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung als kritische Gesellschaftsanalyse”. Die Tagung findet statt am 2./3. Oktober 2015 in Salzburg. Die Fachgruppe lädt mit einem Call for Papers zur Mitwirkung ein.

Das Thema der Tagung problematisiert den Selbstanspruch der kommunikations- und medienwissenschaftlichen Geschlechterforschung, eine kritische Gesellschaftsanalyse liefern zu wollen. “Was genau meint Kritik”, so der Call for Papers, “was beinhaltet der Anspruch eine kritische Wissenschaft zu sein, eine kritische Gesellschaftsanalyse …

Weiterlesen

“Facts Tell, Stories Sell” – 11. Tag des Frankfurter Online-Journalismus (#ftoj15)

ftojs15Wie steht es um die Objektivität des Online-Journalismus? Wenn aus dem einst schlichten “Gefällt mir” immer differenzierterer Netzjargon wird und der Mediennutzer mit “LOL, omg, wtf ” usw. auf der Gefühlsebene angesprochen wird, stellt sich die Frage, ob Inhalte in Zukunft zugunsten von leicht verdaulichen und kurzweiligen, vor allem unterhaltenden Informationshäppchen werden weichen müssen oder ob dieser Weg den Nachrichtenjournalismus retten kann. Wie auch immer: Ohne Frage hat das crossmediale Storytelling im Journalismus ethische Dimensionen.

Mit der zunehmenden Emotionalisierung des Journalismus befasst sich am 14. …

Weiterlesen

Surveillance Studies Preis 2015

Surveillance Studies Preis 2015 (Illustration)Am 30.01.2015 werden in Hamburg die diesjährigen Preise des Surveillance Studies Netzwerkes verliehen.
Ausgezeichnet werden in diesem Jahr:

CEPE-IACAP 2015 – Joint Conference (22.-25. Juni 2015, University of Delaware)

Im Juni 2014 veranstalten die International Society for Ethics and Information Technology (INSEIT) und die International Association for Computing and Philosophy (IACAP) eine gemeinsame Konferenz. Bis zum 2. Februar 2015 können noch Abstracts eingereicht werden. Im Rahmen der CEPE wird auch wieder der “Joseph Weizenbaum Award in Information and Computer Ethics” verliehen, für den bis zum 31-01-2015 Nominierungen erfolgen können.

Weiterlesen

CfP “20 Years of ETHICOMP: A Celebration”

Vom 07.-09.09.2015 findet die 20. ETHICOMP in Leicester (GB) statt. Dort hatte 1995 auch die erste Konferenz stattgefunden. Bis zum 01.02.2015 können “extended abstracts” eingereicht werden. Gesucht werden Beiträge u.a. zu den folgenden Themen: “Researchers’ issues in Computer Ethics / Information Ethics studies”, “Social Impacts of Snowden’s Revelations” und “ICT and Society”. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Konferenz.

Weiterlesen

Kinder- und Jugendfernsehen im digitalen Zeitalter (Tagung)

tutzDas Kinder- und Jugendfernsehen steht bei einer Tagung in Tutzing im Zentrum. Nicht zuletzt geht es auch um medienethische Einschätzungen zur Frage, was Kinder und Jugendliche schauen dürfen und wie sich der Fernsehmarkt für die kleinen und jungen Menschen verändert. Ausdrücklich soll dabei auf die Veränderungen des Fernsehens im Zuge der Digitalisierung eingegangen werden:

“Heute brauchen Kinder und Jugendliche das lineare Fernsehen nicht mehr. Multimediale Angebote über Smartphone und Tablet-PC sind immer und überall verfügbar. Unabhängig von Zeit und Raum können Kinder und Jugendliche ihr eigenes …

Weiterlesen

Ethik des Whistleblowing – Tagung in Hofgeismar

hofgeismarDie Evangelische Akademie Hofgeismar veranstaltet vom 5. – 6. Dezember 2014 eine Tagung zum Thema “Unglücklich das Land, das Whistleblower nötig hat?”. Es geht um ethische und rechtliche Aspekte des Whistleblowings. Die Veranstalter haben einen interessante Tagung zusammen gestellt, die sowohl grundsätzliche (“Loyalität vs. Gemeinwohl”) als auch konkret-praktische (“CSR, Compliance und unternehmensinterne Etablierung von Whistleblowing-Systemen”) Fragen behandelt. Alle Infos hier.

Weiterlesen

CALL FOR PAPERS: III International Conference on Media Ethics

cabeceraingles

 

 

 

 

We invite you to present your abstract to the III International Conference on Media Ethics, that will take place at the School of Communication of the University of Seville on the 24th, 25th and 26th of March 2015
The abstract should be 500 words máximum and the deadline to submit ends on 15th January 2015. And the deadline to submit the full paper is 28th Februrary 2015.

This international conference is organized by the University of Seville …

Weiterlesen

META Award in Stuttgart

meta

Mit der Digitalisierung der Gesellschaft verändern sich unser Alltag und unsere  Lebenswirklichkeit dramatisch: Unsere Lebensgewohnheiten werden zunehmend transparent, nachvollziehbar und voraussagbar – insbesondere für die ‚Internetgiganten‘ wie Google, Facebook, Amazon oder Apple, aber auch für andere Firmen, wie z.B. Werbeunternehmen, Banken oder Versicherungen. Im digitalen Zeitalter ist jeder Nutzer Kunde und jede Nutzerin Kundin, die getrackt, klassifiziert und vermessen werden können und werden. Die Grenzen zwischen analogem und digitalen Raum, Mensch und Maschine, Öffentlichem und Privatem verschwimmen mehr und mehr. „Algorithmen“, „Internet der Dinge“ und „Big Data“ sind Schlüsselworte für diese …

Weiterlesen

THE FOURTH INTERNATIONAL MEDIA ETHICS DAY – IMED CYBER

The Center for International Media Ethics (CIME) is pleased to announce that the Fourth International Media Ethics Day (IMED Cyber) will take place on September 19, 2014.

The aim of the annual IMED is to mobilize media professionals, IT experts, bloggers, students and interested citizens to discuss ethical dilemmas locally. Participants will examine case studies, and take part in role-plays and debates related to the various ethical dilemmas they might expect to face on the job and in life.

From the first IMED in 2011 with only 300 participants from 11 countries, the event has grown …

Weiterlesen