Wolfgang-Heilmann-Preis: Bildung für die E-Society

logoDie INTEGRATA-Stiftung lobt den Wolfgang-Heilmann-Preis für humane Nutzung der Informationstechnologie 2016 aus. Sie Stiftung sucht mit der Preisausschreibung Antworten darauf, wie Bildung aussehen muss, damit Personen verantwortlich und selbstbestimmt in einer E-Gesellschaft agieren können. Welche Inhalte kann und muss Bildung hierzu wie vermitteln? Unter dieser Aufgabenstellung können Ideen, Anregungen und Lösungen zu „Bildung für die E-Society“ eingereicht werden. Nähere Informationen auf der Website des Wolfgang-Heilmann-Preises.

Weiterlesen

Pre-Conference der Nachwuchsgruppe Kommunikations- und Medienethik am 13.02.2014

Im Vorfeld der Jahrestagung des Netzwerks Medienethik findet am 13.02.2014 die zweite Pre-Conference der Nachwuchsgruppe Kommunikations- und Medienethik statt. Die Pre-Conference soll ein Forum zum interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch schaffen, um aktuelle Projekte aus dem Bereich der Medienethik vorzustellen und im Kreis anderer, auch „etablierter“ MedienethikerInnen zu diskutieren und andere NachwuchsforscherInnen und erfahrene WissenschaftlerInnen zu treffen und (besser) kennenzulernen. Wir freuen uns auf Eure/Ihre Teilnahme und auf eine reichhaltige und vielfältige Pre-Conference!  Christina Ernst & Nina Köberer

Alle weiteren Informationen in dieser Ausschreibung.

Weiterlesen

Ausschreibung: Professur für Medienethik (Uni Erlangen/Nürnberg)

Die Philosophische Fakultät und der Fachbereich Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg besetzen im Department Medienwissenschaften und Kunstgeschichte zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W2-Professur für Medienethik.

Die neu eingerichtete W2-Professur wird als selbstständige Professur im Department Medienwissenschaften und Kunstgeschichte, angesiedelt. Zu den Aufgabengebieten gehört die Lehre in den medienbezogenen Studiengängen an der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie. In der Forschung wird die Kooperation mit den einschlägigen Forschungszentren an der FAU erwartet, insbesondere mit dem Interdisziplinären Medienwissenschaftlichen Zentrum (IMZ) und dem Zentralinstitut für Angewandte Ethik und Wissenschaftskommunikation (ZIEW).

Bewerbungen werden erbeten bis zum 30.08.2013. Alle weiteren Informationen in der Ausschreibung.

 

Anmerkung: Bis heute (1.7.2013) …

Weiterlesen

Ausschreibung: Professur für Medienethik

Die Hochschule für Philosophie München schreibt eine Professur für Medienethik mit philosophischem Schwerpunkt aus. Auf ihrer Website formuliert die Hochschule dazu:

“Mit den gewaltigen Umbrüchen, die sich vor allem durch die digitale Revolution der Medienlandschaft vollziehen, steigt auch die Notwendigkeit medienethischer Reflexion. In Kenntnis der aktuellen Herausforderungen soll die Inhaberin oder der Inhaber der Stelle ab Mitte 2013 an der Hochschule das Fach Medienethik in Forschung und Lehre innovativ entwickeln und einen entsprechenden Lehrstuhl aufbauen.”

Die komplette Ausschreibung (Bewerbung bis zum 5.11.2012) finden Sie hier (*.pdf).

Weiterlesen

Stellenausschreibung: Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (TV-L 13, 50%)

Am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) ist zum 1.6.2011 eine Stelle im Rahmen von MuViT – Mustererkennung und Video Tracking: sozialpsychologische, soziologische, ethische und rechtswissenschaftliche Analysen. Teilprojekt Ethik (MuViT-E) zu besetzen. Gesucht wird eine Person aus der praktischen Philosophie. Die Ausschreibung finden Sie auf der Webseite des IZEW.

Weiterlesen

„Können Bilder Argumente sein?“

„Können Bilder Argumente sein?“ – die diesjährige Preisfrage des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover

“zielt auf die philosophische Beurteilung des Einflusses der Bilder, bildgebender Verfahren und auch der Bildbearbeitungstechniken auf unser argumentatives Denken. Dient die Bildzentrierung in den Wissenschaften der Stärkung der Argumentation oder schwächt sie sie ab? Wie verändert die Technik die Art und Weise unseres Argumentierens?” (Quelle: Ausschreibung)

presifragefiphFür die Beantwortung dieser Preisfrage vergibt das Forschungsinstitut für Philosophie Hannover einen INTERNATIONALEN
WISSENSCHAFTLICHEN PREIS IN HÖHE VON 6.000 EURO. Das …

Weiterlesen