CfP: The Philosophy of Computergames, Oslo, August 2009

Bis zum 1. Juni 2009 können Beiträge für die diesjährige Konferenz zur “Philosophy of Computergames” eingereicht werden, die vom 13. bis 15. August 2009 in Oslo stattfinden wird. Auch in diesem Jahren werden wieder Beiträge zu “Ethical and Political Issues” gesucht. Weitere Informationen gibt es unter www.gamephilosophy.org.

Die Proceedings der letzten Konferenz sind inzwischen online erschienen. Die Druckfassung folgt.

Weiterlesen

Tagung: “Sex sells …?! – Menschenhandel und die Medien”

Das Thema „Menschenhandel und Zwangsprostitution“ ist in den Medien angekommen. Berichtet wird regelmäßiger und weniger schlagwortartig. Immer mehr Menschen wissen über diese Verbrechen Bescheid. Und zwar nicht nur bei uns in Deutschland, sondern in ganz Westeuropa und in den Herkunftsländern der gehandelten Frauen in Osteuropa. Das ist auch der Verdienst der Journalisten und Medienvertreter. Reaktionen wie vor 10 Jahren: „Ach was, Zwangsprostituierte – so ein Quatsch, das machen die doch freiwillig“, gibt es kaum noch.

Welcher Art ist diese Berichterstattung? Geht die Herangehensweise der Journalisten genügend deutlich auf die Menschenrechtsverletzungen ein? Oder zählt letztlich doch nur immer wieder: „Sex sells“? …

Weiterlesen

Charta des digitalen Datenschutzes und der Informationsfreiheit

Aus Anlass des Dritten Nationalen IT-Gipfels wurde von Peter Schaar eine “Charta des digitalen Datenschutzes und der Informationsfreiheit” vorgeschlagen und zur Diskussion eingeladen. Den Text des Entwurfs finden Sie hier, die Einladung zur Diskussion (inkl. E-Mail-Adresse für Kommentare) findet sich hier.

Weiterlesen

FPS-Newsletter Nr. 8, 2008

FPS-Newsletter Nr. 8, 2008In einem neuen Layout finden Sie hier (*.pdf) den 8. Newsletter des Vereins zur Förderung der publizistischen Selbstkontrolle e.V. (FPS).
Themen u.a.: Verbände in Österreich einigen sich auf neuen Presserat, Studie über das Verhältnis von Journalisten zum Deutschen Presserat, Gewalt in Computerspielen: Erste Erfahrungen mit neuem Jugendschutzgesetz, Stiftung zur Vermittlung von Medienkompetenz staatlich anerkannt.

Weiterlesen

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis startet

Ab 3. März 2008 können Filmproduktionen zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis eingereicht werden. Mit dem Jahrgang 2007/2008 wird der renommierte Filmwettbewerb bereits zum sechsten Mal ausgetragen und feiert damit sein 10-jähriges Jubiläum. Einsendeschluss für alle Bewerberfilme ist der 15. September 2008. Die Preisverleihung findet am 6. Dezember 2008 in Nürnberg statt.
Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis wird seit 1998 anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte verliehen. Im zweijährigen Rhythmus zeichnet er herausragende Film- und Fernsehproduktionen in verschiedenen Kategorien aus, die sich Menschenrechtsthemen annehmen. Zugleich würdigt der Preis das oft lebensgefährliche Engagement von Filmemacherinnen und Filmemachern
Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis wird in den Kategorien …

Weiterlesen

Die Risiken neuer Medien als Gegenstand von Governance

Im Rahmen des Soziologie-Kongresses in Jena (6.-10.10.2008) führen die Sektionen Rechtssoziologie und Wissenschafts- und Technikforschung eine gemeinsame Sektionsveranstaltung zum Thema “Regulierung unsicherer Zukünfte. Die Risiken neuer Medien als Gegenstand von Governance” durch. Den “Call for Papers” finden Sie hier. Die Frist für Einreichungen endet am 11.04.2008.

Weiterlesen

Fachruppentreffen bei der DGPuK-Jahrestagung in Bamberg

Barbara Thomaß und Christian Schicha laden die Mitglieder der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik herzlich zur Sitzung  im Rahmen der DGPuK-Jahrestagung „Medien, Kommunikation, Wissen – Medien  und Kommunikation in der Wissenschaftsgesellschaft“ ein, die vom 16.-18. Mai 2007 in Bamberg stattfindet.

Die Fachgruppe „Kommunikations- und Medienethik“ trifft sich am 18. Mai im Bamberger Welcome-Hotel, Mußstraße 7 (K4: Heinrich II). Auf der Tagungsordnung stehen u.a. ein Rückblick auf die vergangene Jahrestagung, der Bericht über aktuelle Entwicklungen in der DGPuK und die Vorbereitung der kommenden Jahrestagung mit der DGPuK-Fachgruppe „Kommunikation und Politik“ am 14. – 15.2.2008 in München (einschl. …

Weiterlesen

Call for Papers: Ethical Challenges of Ubiquitous Computing

So eben ist der Call for Papers für Vol. 8 (12/2007) des International Review of Information Ethics veröffentlicht worden.

Die Ausgabe zum Thema “Ethical Challenges of Ubiquitous Computing” wird von Klaus Wiegerling (Stuttgart) und David Phillips (Toronto) als “Guest Editors” betreut. Im Call heißt es:

The 8th issue of IRIE will tackle the ethical challenge of ubiquitous systems and therefore furnish a contribution to the establishment of an ethics of Ubiquitous Computing. This ethics is anchored in the field of media ethics, yet it radicalises to a certain degree the fundamental issues in this field, insofar as the …

Weiterlesen

Der Neue Webauftritt des Netzwerkes Medienethik

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde des Netzwerkes Medienethik,

Das 1997 gegründete „Netzwerk Medienethik“ hat sich zum Ziel gesetzt, die ethische Orientierung im Medienbereich zu fördern. Es verbindet in einer freien Arbeitsgemeinschaft Theoretiker mit Praktikern. Die jeweils im Februar in München stattfindenden Jahrestagungen mit regelmäßig ca 60 Teilnehmern stellen ein inzwischen bekanntes Gesprächsforum zu Fragen der Medienethik dar.

Die alte Website des Netzwerkes Medienethik entsprach nicht mehr den modernen Standards. Umgestellt wurde auf ein Weblog System (WordPress), das als Content Management System genutzt wird.

Neuigkeiten der deutschsprachigen medienethischen Szene sollen im Weblog publiziert werden. Wenn Sie …

Weiterlesen