“Europäisches Zentrum für Presse- und Medienfreiheit” gegründet

Am 24. Juni 2015 gründeten Vertreter von 20 europäischen Journalistenorganisationen, Medienunternehmen und -gewerkschaften sowie Medienwissenschaftler und -anwälte aus zahlreichen europäischen Ländern in Leipzig das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (engl. European Centre for Press and Media Freedom, ECPMF). In seiner Dimension und Struktur ist das ECPMF weltweit einzigartig. Kernziel dieser neuen Organisation sind die Einigung wie auch die Koordination europäischer Medienfreiheitsinitiativen und -akteure. Das Zentrum wird in Zukunft Verletzungen der Pressefreiheit und die Verfolgung von Journalisten europaweit dokumentieren und sowohl Öffentlichkeit als auch Politik informieren. Zum ersten Vorstandsvorsitzenden wurde der Kopf der dänischen Journalisteninitiative SCOOP, Henrik Kaufholz, gewählt. Sein Stellvertreter ist Hans-Ulrich Jörges, Chefredakteur…

Weiterlesen

Das Internet und das europäische gesellschaftliche Bewusstsein – Tagung in Berlin

Unter dem Titel “Vernetzte Themen – Vernetzte Öffentlichkeit. Das Internet als Plattform eines europäischen gesellschaftlichen Bewusstseins” organisiert die Friedrich-Ebert-Stiftung eine interessante Fachkonferenz (9. und 10. November 2012, Berlin). Einzelthemen sind beispielsweise Bürgerpartizipation und die medienrechtlichen Standards des Europarats für Neue Medien. Weitere Informationen hier. Die Anmeldung ist online hier möglich.

Weiterlesen

Konferenz zu “Europäische Öffentlichkeit und journalistische Verantwortung”

Vom 26.–28. Februar 2009 findet in Wien die Konferenz “Europäische Öffentlichkeit und journalistische Verantwortung” statt. Auf den Call for Papers hatten wir hier schon hingewiesen. Das Programm finden Sie unter: http://www.univie.ac.at/publizistik/VeranstaltungEuropOeffentlichkeit.pdf Die Registrierung ist möglich unter: http://www.univie.ac.at/publizistik/VeranstaltungEuropOeffentlichkeitAnmeldung.pdf

Weiterlesen