Tagung zu “Internetökonomie und Ethik”

Bei der Anfang Dezember 2007 in Münster stattfindenden Tagung “Internetökonomie und Ethik” geht es um wirtschaftsethische und moralökonomische Perspektiven des Internets. Die Schwerpunktthemen sind dabei:

  • Ethisch sensible Problemfelder in der digital vernetzten Wirtschaft
  • Der gläserne Mensch: RFID-Technik, Cookies etc.
  • Digital divide / Der elektronische Graben (global und national)

Datum: Mittwoch. 05.12, 14:30 – Freitag. 07.12, 13:00
Tagungsort: Akademie Franz Hitze Haus, Münster,
Information und Anmeldung.

Update (18.10.07): Mittlerweile gibt es auch ein Programm. Titel der Vorträge sind

  • “Anything goes? Ethisch sensible Problemfelder in der digital vernetzten Wirtschaft”
  • “Demokratie, Zensur, Kontrolle des Internet”
  • “Der gläserne Mensch. RFID-Technik, Cookies etc. als Chance für die Wirtschaft und Gefahr für den Menschen?”
  • “Entstehung, Missbrauch und Erosion von Vertrauen bei elektronischer Kommunikation”
  • “Wettbewerb versus Kooperation. Veränderte normative Grundlagen und Bewertungen durch die Internetökonomie?”
  • “Digital divide (global und national)”

Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik 1/2007

Cover zfkm 01/2007Die neue Ausgabe der “Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik” enthält neben den Beiträgen zur Jahrestagung des Netzwerk Medienethik mit der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik zum Thema “Europäische Medienethiken” (2007) auch weitere Beiträge zu möglichen Perspektiven der Medienethik, Tagungsberichte sowie Rezensionen. Das über 150 Seiten starke Heft kann zum Preis von 8,00 Euro (inkl. Porto und Verpackung) direkt bei Christian Schicha bestellt werden.