zem::dg Workshop zum Thema “Selfies”

Das Zentrum für Ethik der medialen und der digitalen Gesellschaft (zem::dg), lädt vom 7.-8.10.2021 zu einem interdisziplinären Workshop zum Thema „Selfies“ ein. Der Workshop soll die interdisziplinären Fragestellungen, Methoden und Ergebnisse der Selfie-Forschung beleuchten sowie zum Austausch und zur Vernetzung beitragen. Eine Anmeldung ist bis zum 2.9.2021 an kristina.steimer@zemdg.de möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 28€.

Die Bildpraktik des Selfies stellt einen allgegenwärtigen und zugleich nur unzureichend theoretisch reflektierten Teil unserer modernen Medienwelt dar. Ist diese Form des Selbstbilds eine Möglichkeit zur freiheitlichen Selbstentfaltung, oder doch Ausdruck eines problematisch-narzisstischen Verhältnisses zur eigenen Körperlichkeit? Was genau ist eigentlich ein Selfie und lässt es sich ohne die Einbettung in digitale Medien denken?

Der Workshop soll gezielt verschiedene Ansätze und Fragestellungen der Selfie-Forschung zusammenführen und so neue Perspektiven eröffnen. Im Anschluss ist die Publikation eines Sammelbandes mit den Beiträgen der Veranstaltung geplant.

Eckdaten zur Veranstaltung

Wann? 07.-08.10.2021

Wo? Hochschule für Philosophie München, Kaulbachstraße 31 a, 80539 München

Teilnahmegebühr (inkl. Verpflegung und Konferenz-Dinner): 28,00 €

Ansprechpartnerin: Kristina Steimer, M. A.

Anmeldung: Per Mail an kristina.steimer@zemdg.de. Anmeldeschluss ist der 02.09.2021.

Kurswebsite mit Ablauf und allen Informationen

Tagung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die praxisorientierte Tagung „Bildung 4.0: digital – nachhaltig – global“ beschäftigt sich mit akuten Herausforderungen des Klimawandels und der damit verbundenen Aufklärungspolitik. Die Tagung richtet sich an interessierte Akteure der Zivilgesellschaft und findet vom 2. – 3.9. in Münster in Präsenz statt.

Das UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein seit 2015 bestehendes, weltweites Kooperationsprojekt, das durch verschiedene Formen der Bildung und Aufklärung eine Veränderung der Gesellschaft hin zu einem nachhaltigeren Leben anstrebt. Seit 2020 wird hierbei die Agenda 2030 verfolgt, der sich auch diese Tagung widmet. Sie stellt somit einen Beitrag zur nachhaltigen Transformation dar, indem sie sich speziell mit dem Dreiklang Bildung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit beschäftigt. Ziel der Tagung ist es, aktuelle Projekte vorzustellen, eine  Plattform für den interdisziplinären Austausch zu bieten sowie die Herausforderungen und Möglichkeiten der Digitalität zu reflektieren.

Eckdaten der Tagung

Ort: KATHOLISCH SOZIALE AKADEMIE
Kardinal-von-Galen-Ring 50 D–48149 Münster

Datum: 2.-3. September 2021

Tagungsbeitrag: 110€ (Übernachtung im Doppelzimmer)

120€ (Übernachtung im Einzelzimmer)

80€ (Tagungsbeitrag ohne Übernachtung)

Tagungsflyer

Zur Anmeldung