Social Networks – X. HdM-Symposium zur Medienethik

Das X. HdM-Symposium zur Medienethik hat das Thema: „Social Networks: Schöne neue Kommunikationswelt oder Ende der Privatheit?“
(Donnerstag, 13. Januar 2011, Hochschule der Medien Stuttgart). Aus dem Programm:

“Das X. HdM-Symposium zur Medienethik betrachtet und reflektiert das Phänomen „Social Networks“ hinsichtlich der Nutzung, der ökonomischen Verwertbarkeit, besonders aber auch hinsichtlich der ethischen Implikationen, die damit verbunden sind. Es geht um neue Geschäftsmodelle und Werbeformen, aber auch um die Kommerzialisierung privater Kommunikation. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Verständnis von Privatheit. Gibt es Unterschiede zwischen der Online- und der Offline-Welt hinsichtlich der Privatheitskonstruktion? Welche Kosten-Nutzen-Relationen spielen im Kontext der Kontrolle privater …

Weiterlesen

Neuerscheinung: Informations- und Kommunikationsutopien

So eben ist der nun mehr siebte Band der Schriftenreihe “Medienethik” im Franz Steiner Verlag erschienen. In dem Band (hrsg. von Petra Grimm und Rafael Capurro) zum Thema Informations- und Kommunikationsutopien finden sich die Beiträge zum Medienethik-Symposium an der Hochschule der Medien, Stuttgart, zum gleichen Thema. Die Beiträge stammen von Klaus Wiegerling, Michael Nagenborg, Tassilo Pellegrini, Falko Blask, Hans Krah, Uwe Jochum, Thomas Nisslmüller und Manfred Lang.

Weiterlesen