Larissa Krainer: Lernen aus der Krise

Abstract

Lernen aus der Krise. Anmerkungen zu notwendigen politischen und ökonomischen Reflexionsleistung in modernen Kommunikationsberufen aus prozessethischer Perspektive

Unsere Mediensysteme sind von einer dreifachen Krise betroffen: von der eigenen (ökonomischen wie journalistischen), von der Krise der Politik und von einer ethischen Krise. Die traditionelle Auffassung von Journalismus besagt, dass Medien (primär) als Kontrollinstanz der Politik zu fungieren haben. In Anbetracht der Dominanz des technisch-ökonomischen Modells und seiner umfassenden Durchdringung aller anderen Systeme ist allerdings zu fragen, welchen (neuen) Reflexionsauftrag Medien in den aktuellen ökonomischen Gesellschaften zu erfüllen haben und welche (neuen?) Aufgaben sich für Medienethik ergeben. Zugespitzt lautet die Frage: Wie können Medien, die selbst zu Systeminsassen des ökonomischen Modells geworden sind, zu KritikerInnen desselben werden und zu Instanzen der Systemreflexion? Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass dies eher in Kooperation mit der Politik gelingen könnte, als in kritischer Differenz zu ihr. Die Frage, wie Zukunft bewusst und reflektiert gestaltet werden kann, deutet unweigerlich in Richtung einer nachhaltigen oder zukunftsfähigen Gesellschaft. Ihre Steuerung wird politischer und medialer Komponenten bedürfen.

Kurzbiographie

Larissa Krainer, Universitätsprofessorin für Kommunikationswissenschaft an der Universität Klagenfurt, ist Philosophin, Medienethikerin, Interventionsforscherin und gelernte Journalistin. Mitbegründerin und Leiterin des Instituts für Interventionsforschung und Kulturelle Nachhaltigkeit (2007-2009), Leiterin des Arbeitsbereichs Kommunikationswissenschaft, Organisationskommunikation und Medienmanagement am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft (seit Juli 2009), Vorsitzende des Kirchlich-Politischen Menschenrechtsbeirates für das Land Kärnten. Publikationen: Medien und Ethik, Kopäd 2001; Nachhaltige Entscheidungen. Zur Organisation demokratisch-partizipativer Entscheidungsfindungsprozesse. In: Krainer, Larissa / Trattnigg, Rita (Hg.): Kulturelle Nachhaltigkeit. Konzepte, Perspektiven, Positionen. Oekom, München 2007, S. 169-199; Prozessethik (gemeinsam mit Peter Heintel, Verlag für Sozialwissenschaften 2010).

Zurück zur Tagungswebsite “Ethik der Kommunikationsberufe” (2010).

Kommentar verfassen