CfP: Medienhandeln in globalisierten und multilokalen Lebenswelten im Spannungsfeld von Ökonomie und Subjekt

Die Zeitschrift merzWissenschaft ruft zur Einreichung von Beiträgen zum Thema “Medienhandeln in globalisierten und multilokalen Lebenswelten im Spannungsfeld von Ökonomie und Subjekt” auf. Abstracts zu geplanten Beiträgen können bis zum 20. Februar eingereicht werden. Die Verantwortlichen der Fachredaktion sind Prof. Dr. Friedrich Krotz (Universität Bremen) und die Redaktion merzWissenschaft (JFF).

Weitere Informationen, Call for Papers (PDF).

Kommentar verfassen