Über uns

Zielsetzung

Das Netzwerk Medienethik verbindet seit 1997 den medienkritischen Diskurs im deutschsprachigen Raum. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die ethische Orientierung im Medienbereich zu fördern. Es erfüllt als medienethische Plattform und als Ort der Vernetzung eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Beim Netzwerk Medienethik kommen medienethisch aktive Personen und Institutionen zusammen, ringen um Perspektiven für die Medienkritik und koordinieren ihre Engagements.

Das Netzwerk Medienethik verbindet in einer freien Arbeitsgemeinschaft Theoretiker mit Praktikern. Wissenschaftlerinnen diskutieren mit Medienleuten, Journalisten mit Professorinnen, Medienpolitiker mit Ethikerinnen, Ethik-Lehrer mit Verlegerinnen, Internet-Aktivisten mit… Die jeweils im Februar in München stattfindenden Jahrestagungen mit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern stellen ein bekanntes Gesprächsforum zu Fragen der Medienethik dar.

Institutionen und Organisationen im Netzwerk

Das Netzwerk Medienethik ist eine Initiative und eine offene medienethische Kontakt- und Diskussions-Plattform. Es wird (neben dem Engagement von vielen Einzelpersonen) getragen von Institutionen und Organisation mit deutlicher medienethischer oder medienpolitischer Ausrichtung. Diese Institutionen und Organisationen verbinden ihr je eigenes medienethisches und -politisches Wirken im Netzwerk Medienethik mit dem Ziel, die medienethische Reflexion gesellschaftlich fruchtbar zu machen.

Pflichten bestehen für die Institutionen und Organisationen nicht, außer dass Sie sich auf Ihren Websites als Mitglieder im Netzwerk Medienethik kenntlich machen und möglichst mit einem Vertreter/einer Vertreterin die Jahrestagungen besuchen. Die beteiligten Institutionen bringen auf den Jahrestagungen ihre Themen und Perspektiven ein und bestimmen so die Arbeit des Netzwerkes mit.

Eine herausgehobene Stellung im Netzwerk Medienethik hat die Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft. Sie ist aus dem Netzwerk erwachsen und die Jahrestagungen werden in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe geplant und vorbereitet.

Weitere Informationen auf der Seite Organisationen und Institutionen im Netzwerk Medienethik.

Jahrestagungen im Februar

Jeweils im Februar finden in München die Jahrestagungen des Netzwerks Medienethik mit regelmäßig über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Sie stellen ein inzwischen bekanntes Gesprächsforum zu Fragen der Medienethik dar. Die Teilnahme an den Jahrestagungen ist für alle Interessierte möglich.

Kontakt und Koordination des Netzwerks

Das Netzwerk ist erreichbar unter www.netzwerk-medienethik.de. Koordiniert wird das Netzwerk Medienethik von Prof. Dr. Alexander Filipović (zusammen mit Prof. em. Dr. Rüdiger Funiok SJ), Lehrstuhl für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München. Email: info[at]netzwerk-medienethik.de, Tel. 089 / 2386-2143.

Kommentare sind geschlossen.