Ingrid Stapf – Referentin #nme18

[Zurück zu Programm Tag 1 #nme18]

Dr. phil. Ingrid Stapf ist eine deutsche Medienethikerin. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Kinder-Medien-Ethik.

Stapf studierte Philosophie, Psychologie und Medienwissenschaften an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf. Zwischen 1999 une 2002 forschte sie als Gastwissenschaftlerin an der University of California in Davis (USA). 2006 promovierte sie an der Universität Düsseldorf zum Thema „Medien-Selbstkontrolle. Ethik und Institutionalisierung“. Anschließend übernahm sie die Koordination des Education Abroad Program der University of California in Berlin. Zudem lehrte sie an der FU Berlin und der HHU Düsseldorf zur Medienethik. Ab 2011 arbeitete sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Studienberaterin im Masterstudiengang Medien-Ethik-Religion an der FAU Erlangen und schrieb dort ihre Habilitation zur Grundlegung einer Kinder-Medien-Ethik im digitalen Zeitalter. 2015 begann sie als Studienberaterin im internationalen Masterstudiengang „Childhood Studies and Children´s Rights“ zu arbeiten.

Stapf war lange Zeit Fachgruppensprecherin für die Kommunikations- und Medienethik in der DGPuK und ist Herausgeberin einer medienethischen Reihe im Nomos Verlag. Darüber hinaus ist sie medienpraktisch im Fernsehen (WDR, HR), Rundfunk (Antenne Düsseldorf), Print (Westdeutsche Zeitung) und Dokumentarfilm (Gruppe 5) tätig. Zudem leitete sie als Geschäftsführerin eine Qualitätsinitiative im Bereich Kindermedien (Erfurter Netcode e.V.). Als ehrenamtliche Prüferin ist sie bei der FSK, im Netzwerk Medienethik und im Verein zur Förderung der publizistischen Selbstkontrolle e.v. (FPS) tätig. Weiterhin ist sie Jurymitglied eines medienethischen Preises (Medienspiegel),  eines internationalen Kinderfilmfestivals in Zlin und beim Schlingel 2017.

Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen die Bereiche: Ethik mit Schwerpunkt Kommunikations- und Medienethik, Medienregulierung, Kinder- und Jugendmedienschutz, Medienpädagogik und kulturwissenschaftliche Perspektiven im medialen Kontext.

Nähere Informationen zu Ingrid Stapf finden sie unter http://www.ingridstapf.com.

Kontakt: ingridstapf@web.de

Kommentare sind geschlossen