Workshop 3: Wie nutzen geflüchtete Menschen Medien?

[Zurück zur Übersicht]

Die Mediennutzung vor allem über das Internet ist ein wichtigen Faktor für die Flucht und die Orientierung in den Ankunftsländern. Im Zentrum des Workshops stehen der Bericht von und das Gespräch mit Menschen mit Fluchterfahrungen über ihre Mediennutzung – in Bezug auf Smartphone / Internet wie auch Rundfunk. Neben der Information und dem Austausch über die Erfahrungen ist ein weiteres Ziel des Workshops, über „ideale“ Medienangebote zu sprechen, die das Leben erleichtern, verbessern und ein gesellschaftliches Miteinander fördern.

Verantwortlich: Jessica Heesen (Uni Tübingen), Ruth Peter (Asylsozialberaterin), Alexander Filipovic (HfPh München)

Gäste: N.N.

Änderungen vorbehalten.

Kommentare sind geschlossen