Workshop 2: „Leidmedien.de“. Ein Projekt für Berichterstattung über Menschen mit Behinderungen

[Zurück zur Übersicht]

Sie ist „gefesselt“ an den Rollstuhl, er „trotz seiner Behinderung“ zufrieden – rasch und oft unbewusst reduzieren wir Menschen auf eine Beeinträchtigung, sitzen Klischees und Stereotypen auf. Hier setzt dieser Workshop an: Es werden damit verknüpfte medienethischen Fragen besprochen sowie alternative und konstruktive Herangehens-Optionen, die das Projekt Leidmedien bündelt. Ziel des Workshops ist auch zu überlegen, inwiefern sich hier gewonnene Erfahrungen übertragen lassen auf weitere Themen, bei denen tendenziell eher ÜBER andere gesprochen wird als mit ihnen.

Verantwortlich: Marlis Prinzing (Hochschule Macromedia)

Gäste: Judyta Smykowski, Referentin (Leidmedien), Kulturjournalistin, Berlin

Änderungen vorbehalten.

Kommentare sind geschlossen