Kinder- und Jugendfernsehen im digitalen Zeitalter (Tagung)

tutzDas Kinder- und Jugendfernsehen steht bei einer Tagung in Tutzing im Zentrum. Nicht zuletzt geht es auch um medienethische Einschätzungen zur Frage, was Kinder und Jugendliche schauen dürfen und wie sich der Fernsehmarkt für die kleinen und jungen Menschen verändert. Ausdrücklich soll dabei auf die Veränderungen des Fernsehens im Zuge der Digitalisierung eingegangen werden:

„Heute brauchen Kinder und Jugendliche das lineare Fernsehen nicht mehr. Multimediale Angebote über Smartphone und Tablet-PC sind immer und überall verfügbar. Unabhängig von Zeit und Raum können Kinder und Jugendliche ihr eigenes …

Weiterlesen

Ethik des Whistleblowing – Tagung in Hofgeismar

hofgeismarDie Evangelische Akademie Hofgeismar veranstaltet vom 5. – 6. Dezember 2014 eine Tagung zum Thema „Unglücklich das Land, das Whistleblower nötig hat?“. Es geht um ethische und rechtliche Aspekte des Whistleblowings. Die Veranstalter haben einen interessante Tagung zusammen gestellt, die sowohl grundsätzliche („Loyalität vs. Gemeinwohl“) als auch konkret-praktische („CSR, Compliance und unternehmensinterne Etablierung von Whistleblowing-Systemen“) Fragen behandelt. Alle Infos hier.

Weiterlesen

CALL FOR PAPERS: III International Conference on Media Ethics

cabeceraingles

 

 

 

 

We invite you to present your abstract to the III International Conference on Media Ethics, that will take place at the School of Communication of the University of Seville on the 24th, 25th and 26th of March 2015
The abstract should be 500 words máximum and the deadline to submit ends on 15th January 2015. And the deadline to submit the full paper is 28th Februrary 2015.

This international conference is organized by the University of Seville …

Weiterlesen

META Award in Stuttgart

meta

Mit der Digitalisierung der Gesellschaft verändern sich unser Alltag und unsere  Lebenswirklichkeit dramatisch: Unsere Lebensgewohnheiten werden zunehmend transparent, nachvollziehbar und voraussagbar – insbesondere für die ‚Internetgiganten‘ wie Google, Facebook, Amazon oder Apple, aber auch für andere Firmen, wie z.B. Werbeunternehmen, Banken oder Versicherungen. Im digitalen Zeitalter ist jeder Nutzer Kunde und jede Nutzerin Kundin, die getrackt, klassifiziert und vermessen werden können und werden. Die Grenzen zwischen analogem und digitalen Raum, Mensch und Maschine, Öffentlichem und Privatem verschwimmen mehr und mehr. „Algorithmen“, „Internet der Dinge“ und „Big Data“ sind Schlüsselworte für diese …

Weiterlesen

THE FOURTH INTERNATIONAL MEDIA ETHICS DAY – IMED CYBER

The Center for International Media Ethics (CIME) is pleased to announce that the Fourth International Media Ethics Day (IMED Cyber) will take place on September 19, 2014.

The aim of the annual IMED is to mobilize media professionals, IT experts, bloggers, students and interested citizens to discuss ethical dilemmas locally. Participants will examine case studies, and take part in role-plays and debates related to the various ethical dilemmas they might expect to face on the job and in life.

From the first IMED in 2011 with only 300 participants from 11 countries, the event has grown …

Weiterlesen

Erster Studierendenkongress für Philosophie, 28.09.-02.10.2014, Münster

Parallel zum XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie findet der Erster Studierendenkongress für Philosophie statt. Bewerbungen von Studierenden der Philosophie in Bachelor-, Master-, Magister- und Staatsexamensstudiengängen werden bis zum 30. April 2014 eingereicht werden. Explizit werden Beiträge aus der Angewandte Ethik und den Bereichsethiken (z. B. Medienethik) gesucht. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite zum Studierendenkongress.

Weiterlesen

Neue Ausgabe der zfkm erschienen

zfkmDie aktuelle Ausgabe der Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik, die im LIT-Verlag Berlin erschienen ist, dokumentiert die Ergebnisse des Symposiums „BILD-Kulturen? – Zwischen Rügenrekord und Leitmedium“ an der Universität Erlangen anlässlich des 60-jährigen Geburtstages der BILD-Zeitung u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Johanna Haberer, Dr. Ingrid Stapf, Prof. Dr. Matthias Rath, Prof. Dr. Gabriele Godenbauer-Marchner und Prof. Dr. Christian Schicha.

Weitere Texte beschäftigen sich mit der „Evolution der PR“ (Prof. Dr. Olaf Hoffjann), dem Thema „Mobile Marketing“ (Prof. Dr. Ralf Brüning), der „Ethisch-ökologischen …

Weiterlesen

Täuschung, Inszenierung, Fälschung – Medienethische Tagung in Köln (Jan. 2014)

tagung jpgDen medienethischen Herausforderungen  im digitalen Zeitalter widmet sich eine Tagung am 9. und 10. Januar 2014 in Köln. Die Tagung findet aus Anlass der medienethischen Neuausrichtung der Zeitschrift Communicatio Socialis (bereits hier im Blog gepostet) statt. Expertinnen und Experten aus Kommunikations- und Medienwissenschaft, aus den Nachbarfächern (Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft…) und aus der Medienpraxis geben Impulse und diskutieren zu dem Thema „Täuschung, Inszenierung, Fälschung“.

Die Tagung bietet die Themen:

CfP: CEPE 2014 – Well-Being, Flourishing, and ICTs (Paris, 23.-25.06.2014)

Vom 23. bis 25. Juni 2014 findet die Konferenz Computer Ethics: Philosophical Enquiry (CEPE) in Paris statt. Damit weicht die CEPE von ihrem ansonsten zweijährigen Turnus ab, um mit der ETHICOMP 2014 zu kooperieren. Die ETHICOMP tagt im Anschluss an die CEPE vom 25.-27.06.2014 statt. Weitere Informationen findet man auf der Webseite der CEPE 2014. Der „Call for Papers“ endet am 30. November 2013. Am 25.06.2014, also am Tag zwischen den beiden Konferenzen, ist eine Veranstaltung zu „gender and technology“ geplant.

Weiterlesen

CfP: 6th International Conference on Information Law and Ethics

Am 30. und 31. Mai 2014 findet in Thessaloniki die sechste „International Conference on Information Law and Ethics“ statt. Zum Thema „Lifting Barriers to Empower the Future of Information Law and Ethics“ werden auch explizit Beiträge aus der (Informations-)Ethik gewünscht. Die Konferenz dürfte nicht zuletzt für den akademischen Nachwuchs von Interesse sein. Weitere Informationen bietet die Webseite zur Veranstaltung.

Weiterlesen

CfP: Veränderte Lebenswelt(en), 23.-24.05.2014, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Speziell an Nachwuchswissenschaftler(innen) aus den Geistes-, Sozial, Natur- und Ingenieurswissenschaften richtet sich eine interdisziplinäre Tagung zum Thema „Veränderte Lebenswelt(en). Figurationen von Mensch und Technik“, die 2014 in Karlsruhe stattfinden wird. Das Thema bietet auch interessante Anknüpfungspunkte zur Medienethik. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2013. Den Call findet man z. B. bei H-SOZ-U-KULT.

Weiterlesen

Doctoral Consortium @ IC3K 2013

Ein Hinweis für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich Informationsethik: Die 5th International Joint Conference on Knowledge Discovery, Knowledge Engineering and Knowledge Management (IC3K 2013) findet vom 19. bis 22. September 2013 in Vilamoura (Portugal) statt. Im Rahmen der Konferenz ist ein Doctoral Consortium geplant, für das noch bis zum 24. Juni 2013 Bewerbungen angenommen werden.

Weiterlesen

Call for Panels: CPDP 2014 (Brüssel, 22.-24.01.2014)

Für die nun mehr 6. Auflage der internationalen Tagung Computer, Privacy & Data Protection können bis zum 1. Juni 2013 Vorschläge für Panels eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite zur Veranstaltung.

Weiterlesen

CfP: Organization of public participation

Larissa Krainer, Prozess- und Medienethikerin am Klagenfurter Institut für Interventionsforschung und Kulturelle Nachhaltigkeit, leitet einen Conference-Track zur Organisation von Partizipationsprozessen bei der „9th European Conference on Management, Leadership and Governance(14.-15. November 2013, Klagenfurt). Den „Mini track call for papers on Organization of public participation processes“ finden Sie hier. Einsendeschluss ist der 25. April.

Weiterlesen

CfP: 2nd Ethics of Surveillance Conference, Leeds (UK), 24.-25.06.2013

Für die zweite „Ethics of Surveillance“-Konferenz wurde ein Call for Papers veröffentlicht. Bis zum 1. Mai 2013 kann man sich mit einem Abstract bewerben. Keynote-Speaker sind Christian Fuchs, Kirstie Ball, Charles Raab und Mark Andrejevic.

Weiterlesen