Die Zukunft des Journalismus – Call for Papers zum Netzwerk Medienethik 2015

Die Zukunft des Journalismus steht mit dem Medienwandel zur Debatte. Das Netzwerk Medienethik, seit knapp 20 Jahren der Treffpunkt der praktischen und wissenschaftlichen Medienethik, möchte daher im Februar 2015 die Zukunft des Journalismus auf einer Tagung zum Thema machen (12.-13. Februar 2015 in München).

Stärkung des Praxis/Wissenschaftsdiskurses – Zur Neukonzeption der Tagung

Von Beginn an (1997) stand der Austausch zwischen Medien-Praxis und wissenschaftlicher Medienethik im Zentrum des Netzwerkes. Die Initiative vernetzt Ethikerinnen und Ethiker mit Praktikerinnen und Praktikern – mit dem Ziel, die moralischen Grundlagen von Medien und Kommunikation angemessen zu stärken und zu befördern.

Um den Austausch von Wissenschaft und Praxis noch stärker zu unterstützen, gibt sich die Jahrestagung des Netzwerks Medienethik eine neue Form: Die gesamte Tagung unterteilt sich in einen Tag „Fokus Praxis“ und einen Tag „Fokus Wissenschaft„. Besonders am ersten Tag kommen Medienleute zu Wort und debattieren untereinander und mit Wissenschaftlerinnen und -schaftlern die Probleme der Medienwelt. Der zweite Tag zielt besonders die Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Disziplin der Medienethik bzw. einer normativ orientierten und urteilenden Medien- und Kommunikationswissenschaft an. Auch hier ist selbstredend der Diskurs mit der Praxis notwendig und erwünscht. Einen Eindruck von der Programmstruktur können Sie bereits hier erhalten. Es sind auch separate Anmeldungen jeweils für den ersten und zweiten Tag möglich.

Zukunft des Journalismus – Call for Papers

call 2015Für den Tag „Fokus Wissenschaft“ hat die Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik in der DGPuK einen Call for Papers veröffentlicht. Ziel der Jahrestagung ist es, den derzeitigen Wandel des Journalismus (in Formaten, den Strukturen sowie dem Berufsbild) aus Sicht der Praxis sowie der Wissenschaft aufzugreifen, hierzu zentrale Impulse zu setzen und den Theorie-Praxis-Transfer voranzutreiben.

Der Call richtet sich an Beiträge, die sich medienethisch mit der Zukunft des Journalismus in seinen Formaten, seinen Berufsbildern, seinen Aufgaben und Leistungen sowie strukturellen und ökonomischen Aspekten befassen.

Neu: FRISTVERLÄNGERUNG, Einsendeschluss ist der 1. November 2014. Lesen Sie den Call for Papers (*.pdf) für weitere Informationen.

Save the Date – die Tagung im Februar vom 12.-13 Februar 2015 in München

Das Programm der Tagung wird Mitte Dezember fertig sein. Eine Einladung erfolgt vor Weihnachten. Bitte merken Sie sich den Termin schon vor. Alle Informationen zur Tagung gibt es auf der Tagungswebsite.

Alexander Filipovic

Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München

Kommentar verfassen