Privacy und Datenschutz: „Schäubles Wörterbuch“

Bei Forum Sozialethik wird auf  “Des Schäubles kleines Wörterbuch” hingewiesen. Mit diesem Angebot der Wochenzeitung DIE ZEIT soll die Debatte um die neuen Sicherheitsgesetze kritisch begleitet werden.

Auch für medien- und informationsethische Problemstellungen ist die Analyse des aktuellen „Neusprech“ ganz interessant. Vorratsdatenspeicherung sollten z. B. besser „Datenhamsterung, Datenhortung oder Datenscheffelung heißen“ (Quelle). Ergänzungen aus dem Leserkreis sind übrigens möglich.

Alexander Filipovic

Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München

Kommentar verfassen