Tagung zu „Internetökonomie und Ethik“

Bei der Anfang Dezember 2007 in Münster stattfindenden Tagung „Internetökonomie und Ethik“ geht es um wirtschaftsethische und moralökonomische Perspektiven des Internets. Die Schwerpunktthemen sind dabei:

  • Ethisch sensible Problemfelder in der digital vernetzten Wirtschaft
  • Der gläserne Mensch: RFID-Technik, Cookies etc.
  • Digital divide / Der elektronische Graben (global und national)

Datum: Mittwoch. 05.12, 14:30 – Freitag. 07.12, 13:00
Tagungsort: Akademie Franz Hitze Haus, Münster,
Information und Anmeldung.

Update (18.10.07): Mittlerweile gibt es auch ein Programm. Titel der Vorträge sind

  • „Anything goes? Ethisch sensible Problemfelder in der digital vernetzten Wirtschaft“
  • „Demokratie, Zensur, Kontrolle des Internet“
  • „Der gläserne Mensch. RFID-Technik, Cookies etc. als Chance für die Wirtschaft und Gefahr für den Menschen?“
  • „Entstehung, Missbrauch und Erosion von Vertrauen bei elektronischer Kommunikation“
  • „Wettbewerb versus Kooperation. Veränderte normative Grundlagen und Bewertungen durch die Internetökonomie?“
  • „Digital divide (global und national)“

Alexander Filipovic

Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München